Eigenes Repo für Arch Linux

Wenn man viel eigene Software für Arch Linux kompiliert und diese auch noch auf vielen Clients installiert und aktuell halten möchte, bietet es sich an, ein eigenes Repo zu erstellen.

Somit muss man nur die Pakete im Repo aktuell halten, die Updates auf allen Clients geschehen dann automatisch.

Konfiguration auf den Clients

Das eigene Repo kann man in den Clients so einbinden:

/etc/pacman.conf
... [my-repo] SigLevel = Required DatabaseOptional Server = http://archrepo.localnet/$arch/$repo

Ein Paket zum Repo hinzufügen

Dazu kopiert man das Paket mit Signaturdatei in das Repo-Verzeichnis und ruft repo-add auf:

$ repo-add ${REPODIR}/${MYREPO}.db.tar.xz" ${REPODIR}/${PKG}

Die Signaturdatei muss nicht erwähnt werden, repo-add sucht selbst danach.

Ein signiertes Repo erstellen

repo-add einfach aufrufen mit --verify --sign

Achtung, dazu muss auf dem Rechner der gpg-agent laufen und der passende GPG-Schlüssel vorhanden sein...