Pogoplug

Der Pogoplug ist ein Plug-Computer, der als NAS-Onlinespeicher gedacht ist. Je nach Version eignet er sich auch für andere Zwecke recht gut, sofern man gerne etwas bastelt...
Leider wird von Cloudengines sogar im gleichen Gehäuse völlig unterschiedliche Hardware verbaut. Man kann dies anhand der Modellnummer eventuell auch vor dem (Fehl-)kauf erkennen.

Pogoplug V2 - Kirkwood basierte Hardware

Pogoplug V2 mainboard Pogoplug V2 mainboard

Serielle Konsole

NAND Flash layout

devsizename
mtd000100000u-boot
mtd100400000uImage
mtd207b00000rootfs

OpenWRT auf dem Pogoplug installieren

Eine vollständige Anleitung dafür steht noch aus (ich muss erst rekonstruieren, wie ich das gemacht habe ;-). Die aktuell im OpenWRT Wiki zu findende funktioniert nicht richtig, weil beim aktuellen OpenWRT (BB) der USB-Support für den Pogoplug nicht richtig funktioniert.
OpenWRT AA ist aber ok.
Downloads

Programme für den Pogoplug crosscompilieren

Habe eine kurze Anleitung zum Crosscompilieren geschrieben. Diese ist für eine OpenWRT Installation gedacht. Mit kleinen Änderungen würde das auch für andere Installationen wie Arch Linux funktionieren, die verwendete Toolchain linkt gegen die uClibC wie sie von OpenWRT verwendet wird.

Die Status LED ansteuern

Um die Status-LED unter OpenWRT vollständig ansteuern zu können, muss der Kernel gepatcht werden. Den Patch gibt es hier: pogoplug-v2-leds.patch Eine Anleitung, wie man den Kernel cross-compiliert und installiert, ist in Arbeit.
Die Ansteuerung geht so:
echo "0" > /sys/class/leds/status:green/brightness # grün aus echo "255" > /sys/class/leds/status:yellow/brightness # gelb an
Natürlich könnte man die Duo-LED gegen eine rot-grüne Duo-LED austauschen, um die Farben rot,gelb,grün darstellen zu können.

PLXTech 7820 basierte Hardware (POGO-B04)

Pogoplug V4 mainboard Pogoplug V4 mainboard
Ich rate für Bastelzwecke von dieser Hardware ab, da Plxtech keine Dokumentation heraus gibt und die CPU im Mainlinekernel nicht unterstützt wird.